Angaben zum Unternehmen

Betriebsnummer

Diese wird von der Bundesagentur für Arbeit vergeben. Beim Betriebsnummern-Service können Sie die Betriebsnummer beantragen und mithilfe des Datensatzes Betriebsdatenpflege (DSBD) Änderungen für Ihr Unternehmen übermitteln. Wenn wir mit der Erstellung Ihrer laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung beauftragt wurden, übernehmen wir die Änderungsmeldungen gerne für Sie.

Berufsgenossenschaften/Unfallkassen

Die Gesetzlichen Unfallversicherung informiert über die kostenlose Infoline (0800 60 50 40 4), welcher Unfallversicherungsträger für Ihr Unternehmen zuständig ist. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Berufsgenossenschaften/Unfallkassen.

Steuernummer

Ihr Unternehmen benötigt eine Steuernummer. Diese erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Finanzamt. Ihr Steuerberater kann Ihnen dabei behilflich sein.

Umsatzsteuer-ID

Die Umsatzsteuer-ID können Sie mithilfe des Formular-Management-System des Bundesministeriums der Finanzen beantragen.


Angaben zu den Mitarbeitern

  • Personalstammdaten des Arbeitnehmers (Name, Geburtsdatum usw.)
  • Daten zum Arbeitsverhältnis (Stunden, Entgelt, Urlaubstage usw.)
  • Arbeitsgenehmigung (nur bei Arbeitnehmern aus NICHT-EU-Ländern) 
  • Daten zu vermögenswirksamen Leistungen
  • Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse
  • Nachweis der Elternschaft, falls dies aus dem Kinderfreibetrag nicht ersichtlich ist (Pflegeversicherungszuschlag für Kinderlose)
  • Schwerbehindertennachweis
  • Steueridentifikationsnummer
  • Sozialversicherungsausweis
  • Angaben zu den Urlaubstagen