Dienstleistungen rund um Lohn und Gehalt

Wir erstellen Ihre laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Services revolving around wage and salary

We create your current payroll and salary statements

Vorteile

Laufende Lohnabrechnungen outsourcen

Entscheidend ist der richtige Partner - relog... lohnt sich immer!

Für viele Unternehmer ist das Auslagern der Erstellung laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnungen an einen Dienstleister gleichbedeutend mit einem Zeitgewinn für die Kernkompetenzen.

Das Auslagern an einen relog Partner ist darüber hinaus eine Optimierung hinsichtlich der Betriebskosten und Qualität.

Die Vorteile

Profitieren Sie von unseren Leistungen und unseren Fachkenntnissen zu fairen Preisen.

Pünktlich und zuverlässig

Unter Einhaltung der Fristen kümmern wir uns stets um Ihre laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Wir garantieren Ihnen eine Bearbeitungszeit von 24 Stunden (Baulohn 48 Stunden).

Sicher und vertraulich

Unsere Systemanwendungen sind geprüft und zertifiziert. Der Schutz der persönlichen Daten steht bei uns im Vordergrund und wird über den gesetzlichen Rahmen hinaus gewährleistet.

Persönlich und individuell

Vom ersten Tag an steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Seite, der Ihre betrieblichen Abläufe berücksichtigt und individuelle Auswertungen nach Ihren Vorgaben erstellt.

Aktuell und vorausschauend

Änderungen im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht werden von uns stetig berücksichtigt. Unsere Auswertungen sind übersichtlich aufbereitet und werden regelmäßig aktualisiert.

Erreichbar und nah

Erreichbarkeit ist wichtig. Ein Rückruf erfolgt immer am selben Tag. Kommen Sie doch einfach bei uns vorbei – auch in Ihrer Nähe ist ein relog Standort.

Gründe für das Outsourcing der laufenden Lohnabrechnung

Die Gründe für das Outsourcing der laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung können sehr vielfältig sein.

Der hauptsächlichste Grund liegt dabei in der Tatsache, dass bei kleinen Betrieben eine Fachkraft für die Buchhaltung zu viele Kosten verursacht. Fachkräfte sind einerseits teuer aber auch im Falle einer 450€-Stelle müssen diese auch erst wieder durch die Firma erwirtschaftet werden. Normale Bürokräfte, die die Lohnabrechnung neben dem Tagesgeschäft machen, haben oft nicht genügend Fachwissen, um auftretende Besonderheiten und Stolpersteine der Lohnbuchhaltung zu kennen. Das kann weiteren, unnötigen Aufwand zur Folge haben.  Durch das Outsourcing entfallen auch weiterführende Kosten wie z.B. Lehrgänge und Literatur, um das eigene Personal auf den neuesten Stand der Gesetze bringen zu lassen.

Personelle Veränderungen

Ein weiteres Szenario könnte das Ausscheiden der Fachkraft, die die Lohnbuchhaltung gemacht hat, aus dem Betrieb sein und der Umstand, dass diese frei gewordene Stelle aus Kostengründen nicht neu besetzt werden soll. Gewisse Aufgaben können hier unter Umständen an andere Mitarbeiter verteilt werden aber oft fehlen Kenntnisse im Bereich Lohn und Gehalt. Gerade wenn dies Jahre lang von ein und derselben Fachkraft durchgeführt wurde und eine entsprechende, personelle Absicherung fehlt.

Um die Mitarbeiter hier zu entlasten und einen reibungslosen Ablauf der Abrechnung zu sichern bietet sich ein Outsourcing ebenfalls sehr gut an.

Schwangerschaft

Es gibt immer wieder den Fall, dass Lohnbuchhalterinnen durch Schwangerschaft und Mutterschutz für eine gewisse Zeit ausfallen. Das Einstellen einer Ersatzkraft ist aber immer mit viel Arbeit und Stress verbunden. Es müssen Bewerbungen gelesen und beantwortet werden, man muss Vorstellungsgespräche führen, die neue Kraft muss eingearbeitet werden, die Kollegen müssen sich an jemand neues gewöhnen und es kann auch passieren, dass sich diese Übergangsfachkraft aus persönlichen Gründen dann doch nicht im Unternehmen integrierbar ist. Hinzu kommt, dass sich dieser Arbeitnehmer bald wieder dem Problem der Jobsuche stellen muss, was sich ggf. auch auf die Arbeitsleistung auswirken kann. Hier wäre eine unkomplizierte und zeitlich begrenzte Auslagerung der Lohnbuchhaltung ein logischer und kosteneffizienter Schritt.

Zwangs-Personalabbau

Der letzte und weniger schöne Grund ist der aktive Personalabbau in einem Unternehmen, damit die Kosten reduziert und die Firma gerettet werden kann. Oft werden hier Stellen abgebaut, die man durch Outsourcing ersetzen kann worunter neben der z.B. etwaigen Auslagerung der Herstellung von Kleinteilen für die Produktion auch die Lohnbuchhaltung fallen kann. Wenn in diesem Fall kein zweiter Mitarbeiter für diesen Bereich arbeitet bleibt hier nur das Outsourcing als einzige Alternative, denn für die übrigen Mitarbeiter muss weiterhin zuverlässig die Lohnabrechnung erfolgen.

Es gibt also viele Gründe, warum gerade bei der Lohnbuchhaltung an Outsourcing denken sollte. Dafür braucht man natürlich einen zuverlässigen und kompetenten Partner wie relog.